GwR - Formeln, Funktionen, Graphen

Das Konzept

Grafik

Am Anfang der Entwicklung von GwR1 standen zwei Motive:

1. Gelegentlich wurde behauptet: "ProAqua rechnet falsch!" Um dem nachzugehen, war es immer wieder notwendig, komplizierte Berechnungen von Hand auszuführen. Wäre es nicht schöner, wenn man einen Dialog hätte, in dem alle Eingangswerte einer Formel aufgeführt sind? Man würde dann leicht sehen, wie ProAqua zu den Ergebnissen kommt.

2. Werden bei der Berechnung einer Grundwasserabsenkung die Parameter verändert, um vergleichende Untersuchungen anzustellen, so erhält man gelegentlich Ergebnisse, die nicht den Erwartungen entsprechen oder gar völlig unsinnig sind. Man spricht von Anomalien; unter "Probleme mit der Sichardt-Reichweite am realen Beispiel" finden Sie weitere Informationen. Der Grundwasserrechner wurde schließlich mit der graphischen Auswertung der Funktionen verbunden und die Anomlien ließen sich so visualisieren und verstehen.

Nach diesem Muster entstanden schließlich zahlreiche Dialoge, die Berechnungen aus dem Bereich der Grundwasserabsenkung miteinander verknüpfen. Es kann eine vollständige Vordimensionierung (die auf dem Einzelbrunnennachweis beruht) durchgeführt und gedruckt werden.

Leistungsumfang

Grafik Berechnet werden können Grundwasserabsenkungen für die freie, die gespannte (mit Übergang zwischen frei und gespannt) und die halbgespannte Oberfläche mit Tiefbrunnen und Sickerschlitzen.

Was GwR kann, können Sie einer Übersicht entnehmen. Sie können GwR aber auch einfach herunterladen und dann ausprobieren, wie man damit Grundwasserabsenkungen berechnen und analysieren kann.

In jedem Berechnungsdialog wird die Formel zusammen mit allen Eingabewerten gezeigt. Ein Klick auf ein Icon öffnet dann einen weiteren Dialog, mit dem untergeordnete Werte berechnet werden können. In der Vollversion kann jeder Dialog mit der Formel gedruckt werden, das sieht dann z.B. so aus:

Q in Abhängigkeit von s

Alle wichtigen Zusammenhänge (z.B. Q als Funktion von s, k oder ARe, aber auch viele andere) lassen sich mit GwR als Funktionsgraph darstellen. Für jeden Graph kann eine Wertetabelle mit frei einstellbaren Grenzen und mit beliebiger Schrittweite erzeugt werden. Informationen zu dem in der Grafik dargestellten Problem finden Sie in dem Text "Anomalien von Q in Abhängigkeit von s".

 

Das ist neu...

»  In der Versionsgeschichte erfahren Sie, was wann hinzugefügt oder geändert wurde. Dort finden Sie auch eine Liste der aktuell bekannten Fehler.

 

Vollversion oder Freeware - was ist der Unterschied?

Wenn Sie an einer Vollversion interessiert sind - schreiben Sie eine Mail; die Adresse finden Sie unter Kontakt. Die hier angebotene Freeware kann nicht drucken - das ist die einzige Einschränkung. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Systemvoraussetzungen

... darüber informiert der entsprechende Abschnitt auf der Seite zu ProAqua.

 


  1. GwR steht für GrundWasserRechner.