Etwas Geschichte

Ich habe Dr. Walter Herth und Fritz Arndts im Herbst 1993 in Hamburg besucht und Ihnen ProAqua vorgeführt und erläutert. Lesen Sie, was die Autoren des Standardwerks zur Grundwasserabsenkung dann als Hinweis auf ProAqua in der 3. Auflage (S. 255) geschrieben haben:

Das war sehr freundlich, aber etwas übertrieben, denn auch heute sind noch nicht "alle" Berechnungsarten in ProAqua verfügbar. Aber Sie sehen an diesem Zitat, dass ProAqua kein "Hobby-Programm" ist, sondern "professionelle Software" - wenn auch inzwischen zum Preis eines solchen. Klicken Sie auf das Bild um zu erfahren, was ProAqua 1.0, geliefert auf 2 Disketten mit einem Hardware-Dongle und einem gedruckten Handbuch, gekostet hat. Es handelt sich um die Anzeige in Herth / Arndts, mit der für ProAqua 1.0 geworben wurde.

Grafik

Trotz des Preises, ProAqua fand rasch viele Kunden...

Die Firma ProGeo Software für das Bauwesen GmbH, die das Programm entwickelt und von 1995 bis 2004 über den Verlag Ernst & Sohn (und danach in eigener Regie) vertrieben hat, ist 2011 erloschen. ProAqua gibt es immer noch und wird immer noch gewartet und weiter entwickelt. Wenn Sie an einer Vollversion interessiert sind - schreiben Sie mir eine Mail, die Adresse finden Sie unter Kontakt.